Projekte & Aktionen

Projektwoche 2019

Auch dieses Jahr endete das Schuljahr mit einer 4-tägigen Projektwoche. Dabei konnten die Schülerinnen und Schüler zwischen zahlreichen Projekten wählen, die unterschiedlicher und vielfältiger nicht sein konnten. Insgesamt gab es 32 Projekte, von welchen manche aber nur für bestimmte Jahrgangsstufen vorgesehen waren. 

Zu den Projekten gehörten unter anderem verschiedene sportliche Aktivitäten wie eine Fahrradtor, Mountainbiken, Trampolin springen, Schnelligkeits- und Krafttraining sowie Tanzen. Andere Projekte forderten vor allem Kreativität, beispielsweise beim Malen, Basteln und Zeichnen. So konnten unter anderem Cajons gebaut, Porträts gezeichnet, Maltechniken ausprobiert oder Handyhüllen gebastelt werden. Auch ein kleines Theaterstück konnte eingeübt und selbstgebaute Lego-Roboter ausprobiert werden. In einigen Projekten sollten die Schülerinnen und Schüler auch mithilfe von digitalen Medien wie Smartphones, Tablets und Laptops kreativ werden, zum Beispiel beim Produzieren von eigenen Kurzfilmen und -videos oder beim Produzieren eigener Songs und Beats. Hinzu kamen verschiedene weitere Projekte, die sich beispielsweise mit der Natur beschäftigten, Outdoor-Aktivitäten wie Geocaching und viele mehr.

Im Folgenden finden Sie einige Impressionen von diversen Projekten:

 Cajons  Fahrradtour 1  Fahrradtour 2  Film ab 1  Film ab 2

 Lego Mindstorms 1  Lego Mindstorms 2  Lesen 1  Lesen 2 Lets Dance 2  Lets Dance 1  Malen Max Ernst 1  Malen Max Ernst 2  MTB  Portrt 1  Portrt 2  Schnelligkeit 1  Schnelligkeit 2  Schnelligkeit 3  Smartphone 1  Smartphone 2Smartphone 3  Smartphone 4  Spanische Woche 1  Spanische Woche 2  Trampolin 1  Trampolin 3  Trampolin 2  

 (eingestellt am 15.08.2019)

 

Dritter Platz für unsere Sonnenflitzer in Dortmund

Die Schüler des WPU Arbeitslehre Technik Kurses der Jahrgangsstufe 8 bauten im Unterricht, unter der Leitung ihrer Lehrerin Eva Stutzinger, solarbetriebene Fahrzeuge und schickten sie am 4.6.2019 beim 13. Solarrennen der Europaschule in Dortmund an den Start.

Nachdem die Schüler mehrere Wochen in Teams an ihren jeweiligen Sonnenflitzern gebastelt, getüftelt und sie immer wieder getestet hatten, stellten sie sich, bei heißen Temperaturen und somit reichlicher Sonnenenergie der Konkurrenz. Ein Fahrzeug startete in der Kategorie Design Cars, die anderen drei bei den Classic Cars.

Anfangs etwas eingeschüchtert durch die optisch „aufgemotzten“ Fahrzeuge der anderen Teilnehmer, setzten sich zwei der eigenen Fahrzeuge in der Kategorie Classic Cars jedoch Runde für Runde weiter durch. Während das Vertrauen in das eigene Fahrzeug wuchs, schaffte es „Krüpli“, der Solarrenner von Lars Stein, Marie Wiesehöfer, Nick Petermann und Malte Heydolph, bis auf den dritten Platz. Bei der anschließenden Preisverleihung wurden den Siegern eine Urkunde und ein Geschenk überreicht.

Während des Rennens konnten sich die Schüler bei „reichlich“ Bratwurst und Getränken stärken.

Alle Schüler waren sich einig, diese Teilnahme war eine tolle Erfahrung und einige Ideen für den nächsten Sonnenflitzer wurden bereits geschmiedet.

Herzlichen Dank sagen wir dem Förderverein, der uns diese Fahrt ermöglicht hat!

3   4

(eingestellt am 17.06.2019)

 

Schüler der Sekundarschule am Eichholz als Abgeordnete des Europäischen Parlaments

Die bevorstehende Europawahl am 26. Mai 2019 wird an der Sekundarschule am Eichholz gern zum Anlass genommen, um das Bewusstsein junger Menschen für die Chancen und Auswirkungen europäischer Politik zu schärfen und ihnen die Europäische Politik näherzubringen. Daher nahmen Schülerinnen und Schüler des 9. und 10. Jahrgangs am 14. Mai im Kulturhaus Lyz in Siegen erfolgreich am Planspiel „Simulation Europäisches Parlament“ teil. Bei der Ausführung der Simulation wurden die Schülerinnen und Schüler von Experten der Jungen Europäischen Föderalisten NRW e.V. (JEF NRW) angeleitet und unterstützt. Selbstbewusst und engagiert nahmen sie mit Schülerinnen und Schülern anderer Schulen die Rollen von Europaabgeordneten an und gewannen auf diese Weise einen Eindruck von der Arbeitsweise und den Grundzügen des Europäischen Parlaments. Dabei wurden zum Thema „Klima- und Unweltpolitik“ Änderungsanträge zu einem Gesetzesentwurf ausgearbeitet, fachliche Diskussionen in den Fraktionssitzungen geführt, Verhandlungen und Koalitionsgespräche ausgetragen und abschließend die Position der eigenen Fraktion in der Plenarsitzung gegenüber anderen Fraktionen präsentiert und vertreten.

 

(eingestellt am  21.05.2019)

 

Soziales Kompetenztraining – Teamtraining

Die Klassen des 6. Jahrgangs der Sekundarschule am Eichholz stellten sich in dem Projekt „Soziales Kompetenztraining – Teamtraining“ vielfältigen Herausforderungen und Aufgaben, die der Stärkung der Team- und Kooperationsfähigkeiten der Schülerinnen und Schüler innerhalb der Klasse dienen.

Durch den zuvor überlegten Ideenaustausch sowie den vereinbarten Absprachen und Übereinkommen gelang es den Schülerinnen und Schülern, die gestellten Herausforderungen ambitioniert, engagiert und produktiv zu bewältigen. Die Förderung der Kommunikationsfähigkeit und  das Lösen von Konflikten und Problemen innerhalb des Teams standen dabei im Vordergrund. In den anschließenden Reflexionsphasen wurden die bewältigten Aufgabenstellungen konstruktiv besprochen und aufgearbeitet. So bleibt für die Schülerinnen und Schüler ein insgesamt auch mit Spaß und Freude erfolgreich erlebter Schultag zurück, bei dem alle Beteiligten dazu beigetragen haben, dass das Klassenklima verbessert und der Teamgeist gestärkt wurde.

 

 1         7

 (eingestellt am 24.05.2019)

 

Internet Teamwettbewerb Französisch- JG 7

Am 22.01.2019 hat der Französischkurs des Jahrgangs 7 am Internet Teamwettbewerb Französisch teilgenommen. Dieser wird anlässlich des deutsch-französischen Tages vom Cornelsen-Verlag und dem Institut franҫais organisiert. Die Schülerinnen und Schüler haben zu zweit oder zu dritt insgesamt 10 Module bearbeitet. Während des Wettbewerbes hatten die Schülerinnen und Schüler sehr viel Spaß. Sie haben sich sehr gut organisiert und nach 90 Minuten konnten wir die ca. 60 Fragen abschicken. Die Kinder haben selbstständig gearbeitet und keine Hilfe von der Lehrperson erhalten.

Der Französischkurs hat den 44. von 151 Plätzen in der Niveaustufe f2 (1 bis 2 Jahre Französischunterricht) erreicht. Dies ist ein sehr gutes Ergebnis. In den kommenden Jahren wird dieser sowie weitere Französischkurse der Sekundarschule am Eichholz an dem Internet Teamwettbewerb teilnehmen.

 

 (eingestellt am 01.02.2019)

 

Autorenlesung 2018 - David Fermer

Bereits zum zweiten Mal war der englischsprachige Autor, Drehbuchschreiber und Filmemacher David Fermer zu Gast an der Sekundarschule am Eichholz. Fermer überzeugte erneut mit seinem rasanten und gestenreichen Vortrag in englischer und deutscher Sprache, gespickt mit viel englischem Humor.

Finanziell wurde dieser Lesegenuss unterstützt durch die Friedrich-Merz-Stiftung und den Förderverein der Schule.

Die Jahrgangsstufe 9 startete ihre „Sprachreise“ in der Heimat des Autors, in „Kochschinken“ (Cookham). Seine Kindheit wurde geprägt von Omas mit blauer Dauerwelle („Aliens“), Schuluniformen und „boys schools“.

Weiter ging es dann nach Kalifornien, dort spielt sein Roman „California Dreaming“. Der siebzehnjährige Valentin, die Hauptperson des Romans, fliegt nach der Trennung von seiner Freundin für drei Monate nach San Diego. In Südkalifornien, wo die Sonne immer scheint, hofft er, seinen Liebeskummer zu überwinden. Keine Mädchen, keine Flirts, keine Gefahr. No way to love. Eins steht fest, er will sich garantiert nicht wieder verlieben.

Durch die ins Buch eingestreuten Videoclips - einfach QR-Codes scannen und Clips anschauen! – durch den Lesevortrag des Autors und durch die Einbeziehung der Schüler in Lese-Dialoge verstand es Fermer Berührungsängste zwischen Autor und Zuhörer, zwischen Buch und Leser zu überwinden. Die Themen Liebe und Freundschaft, Mut und Selbständigkeit, aber auch die Zweisprachigkeit bereiteten Schülern und Schülerinnen ein großes Lesevergnügen.

 

 

 

JuleA

Das JuleA Projekt (Jung lehr Alt) bietet in regelmäßigen Abständen Kurse an, um den Umgang mit dem Smartphone (Android, Apple), PC/Laptop und Tablet besser zu erlernen oder auch das (Urlaubs-)Englisch zu verbessern. Die Schüler*innen unserer Schule unterrichten die Seniorschüler*innen in einer 1 zu 1 Situation, in den von ihnen gewünschten Bereichen.  Alle Beteiligten verpflichten sich über einen Zeitraum von 2 Monaten regelmäßig am Projekt teilzunehmen. Die Schüler*innen üben ihre Tätigkeit nach dem Unterricht ehrenamtlich aus und erhalten als Anerkennung zum Ende ein NRW-Ehrenamtszertifikat. Dieses Zertifikat kann hilfreich bei der Ausbildungsplatzsuche o.ä. sein.
Die Kurse sind kostenlos. Anfallende Kosten werden von der Sparkasse Arnsberg-Sundern übernommen.
Die nächsten Kurstermine werden im Onlinekalender veröffentlicht. Weitere Informationen können bei der Geschäftsstelle der Engagementförderung der Stadt Arnsberg eingeholt werden.

 

 

Mofa-Ausbildung

An der Sekundarschule am Eichholz finden seit Kurzem die Fahrübungen und die praktischen Prüfungen in der Mofa-Ausbildung auch mit E-Rollern statt. Die Schule reagiert damit ganz handlungsorientiert auf die veränderten Anforderungen an Verkehrsteilnehmer und die zunehmende Elektromobilität.

Im Rahmen der Verkehrs- und Mobilitätserziehung bietet die Sekundarschule bereits seit zwei Jahren für alle Schüler eine Mofa-AG an. Im Rahmen dieser AG werden die Teilnehmer, nicht nur auf die theoretische Prüfung beim TÜV vorbereitet, sondern sie erhalten auf dem Schulhof und dem Verkehrsübungsplatz (Schützenwiese) ebenfalls eine realitätsnahe praktische Ausbildung. Der Verkehrssicherheitsberater der Schule Polizeihauptkommissar Stefan Kronenberg nimmt am Ende der schulischen Ausbildungsphase immer die praktische Prüfung ab. Die letzte Hürde zur Erlangung der Mofa-Prüfbescheinigung ist dann „nur“ noch die Online-Prüfung beim TÜV in der Eichholzstraße. Die Mofa-Prüfung ist somit der Erstkontakt mit dem TÜV-Prüfungsraum, in den sie für alle noch folgenden Führscheine (Auto, Motorrad, etc.) immer wieder zurückkehren werden.

Der gleichzeitige Betrieb von Elektrofahrzeugen und solchen mit Verbrennungsmotor bietet allen AG-Teilnehmern eine einmalige Vergleichsmöglichkeit. Klar ist aber jetzt schon, dass die E-Roller nicht nur bzgl. der Lärmbelastung, sondern insbesondere bei der Beschleunigung unschlagbar sind.

Die neuen Elektroroller werden jetzt zusätzlich auch noch im Rahmen des Arbeitslehreunterrichts in den Themen- und Inhaltsfeldern „Energieversorgung und Ressourcennutzung“ zum Einsatz kommen. So kann die Sekundarschule am Eichholz „Umweltschutz“ und „Nachhaltiges Handeln“ fächerübergreifend und handlungsorientiert im Unterricht behandeln.

Die Anschaffung der beiden E-Roller wurde durch den Förderverein der Schule finanziert. Allerdings wird der 5-€-Teilnehmerbeitrag für die Schüler auch weiterhin bestehen bleiben, denn die sieben Mofas mit Verbrennungsmotor wollen weiterhin mit Benzingemisch betankt werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

foerderer blog

 

Alle Freunde und Förderer unserer Schule auf einen Blick!

 

Weiter lesen...

MINT blog

 

Alle Infos über MINT nur einen Klick entfernt...

MINT...

sport blog

 

Das Sport-Angebot erfreut sich größter Beliebtheit! Erfahrt alles darüber...

 

Weiter lesen...

boss blog

 

Was hinter BOSS steht?

Erfahre es hier...

Weiter lesen...

faq blog

 

Hier findest Du die wichtigsten Antworten auf die wichtigsten Fragen...

zu den FAQs...

ag blog

 

Hier findest Du unsere beliebten AGs...


zu den AGs...